Ausgewählte Kennzahlen

  • Umsatzerlöse

  • EBITDA vor Sondereinflüssen

  • Konzernergebnis

+3,2 %

Der Konzernumsatz stieg im 1. Quartal 2016 währungs- und portfoliobereinigt um 3,2 Prozent auf 11.941 Millionen Euro (nominal: +0,5 Prozent).

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

+15,7 %

Das EBITDA vor Sondereinflüssen des Konzerns erhöhte sich deutlich um 15,7 Prozent auf 3.404 Millionen Euro. Alle Segmente trugen zu diesem Anstieg bei.

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

+13,3 %

Das Konzernergebnis aus fortzuführendem und nicht fortgeführtem Geschäft steigerte sich um 13,3 Prozent auf rund 1.511 Millionen Euro.

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

Geschäftsentwicklung der Divisionen

Pharmaceuticals

Der Umsatz von Pharmaceuticals erhöhte sich im 1. Quartal 2016 währungs- und portfoliobereinigt sehr erfreulich um 12,2 Prozent auf 3.889 Millionen Euro. Dies ist im Wesentlichen auf die weiterhin starke Entwicklung unserer neueren Produkte zurückzuführen.

Erfahren Sie mehr

Consumer Health

Der Umsatz von Consumer Health erhöhte sich im 1. Quartal 2016 währungs- und portfoliobereinigt leicht um 2,2 Prozent auf 1.520 Millionen Euro. Während in Lateinamerika / Afrika / Nahost und Asien / Pazifik deutliche Steigerungen erzielt werden konnten, war das Geschäft in Europa rückläufig.

Erfahren Sie mehr

Crop Science

Im 1. Quartal 2016 stieg der Umsatz von Crop Science währungs- und port­folio­bereinigt um 1,2 Prozent auf 3.023 Millionen Euro. Bei Crop Protection / Seeds konnten wir das Geschäft trotz eines weiterhin schwachen Marktumfelds leicht ausweiten.

Erfahren Sie mehr